Dieses Ökumenische Jugendprojekt bietet dir den Adventskalender der besonderen Art!

21. Dezember

Die Krippe (Lk 2,12) – Noch ist sie voll mit duftendem, goldenem Stroh für die Tiere. Schon bald ist sie voll mit Sehnsüchten und Hoffnung für uns Menschen.





Zum Nachdenken:
„Und das habt zum Zeichen: Ihr werdet finden ein Kind, in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegend.“ (LK 2,12)
Worauf hoffst du? Wonach sehnst du dich? Ein kleines Kind, auf dem alle Hoffnung und alles Sehnen liegt. Die Hoffnungen der Hirten und der Könige. Die Hoffnungen Marias und Josefs. Und schließlich auch unsere Hoffnungen. All das wird diesem Kind mit in die Krippe gelegt. Dort wo jetzt noch das duftend-goldene Stroh ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen